This is an archive page !!!


Electronic Mall: Banking und Shopping in globalen Netzen

Kapitel III:
Elektronische Informationsdienste: Zukunftsweisende Konzepte und prototypische Umsetzung im Bankenbereich

2.3.1 Die Beziehung zwischen den Teilnehmern des Informationsaustausches

Die Beziehung (1:1, 1:n, n:m)[1] zwischen den Teilnehmern des Informationsaustausches zu differenzieren ist insofern wichtig, da diese Beziehung die Architektur eines Informationssystems stark beeinflusst und ganz unterschiedliche Mechanismen der Kommunikations-Koordination erfordert.

Gemäss dieser Beziehung unterscheiden wir in der Folge zwischen "individuellen", "Broadcast"- und "Marktplatz"-Informations-Dienstleistungen.

Der Informationslieferant muss anhand seiner gewünschten Positionierung innerhalb dieser Informationsarten-Matrix unterschiedliche konzeptionelle Vorgehensweisen wählen, um seine Informationen/Dienstleistungen mit dem grössten Effekt, bzw. mit dem grössten Nutzen an die Informationsbezüger heranzubringen.


Einführung Inhalt Externe Links Forum Bestellformular Sponsoren

© Copyright 1995, B. G. Teubner Stuttgart.
© Copyright 1996 Online Edition by OBS. Alle Rechte vorbehalten.
Diese Seiten können Sie am besten mit Netscape lesen!
Aktualisiert am 16. Februar 1996; Kommentare an emall@obs-us.com.