This is an archive page !!!


Electronic Mall: Banking und Shopping in globalen Netzen

Einführung

Ausgangspunkt

Dieses Kapitel stellt verschiedene Lösungskonzepte von Client-Server-Applikationen einer Electronic Mall gegenüber. Ziel ist es, die in Kap. II vorgestellten Architekturkonzepte bei der Entwicklung und Wartung von Applikationen anzuwenden, sowie den technischen Hintergrund zu beleuchten. Gleichzeitig wird aufgezeigt, in welcher Form die Architekturkomponenten in der Realität vorliegen, d.h. welchen Reifegrad die diversen technologischen Konzepte aufweisen. Im Abschnitt 5 werden verschiedene Realisierungsvarianten von Client-Server Applikationen bezüglich Software-Engineering- und benutzerergonomischen Aspekten untersucht.

Es werden vor allem technische Fragen angegangen und verschiedene Lösungsvarianten von interaktiven telematischen Anwendungen vorgestellt und diskutiert. Besonders detailliert werden diejenigen Komponenten beleuchtet, welche notwendig sind, um Privatpersonen im Heim- oder Bürobereich in telematische Systeme zu integrieren.

Dieses Kapitel spricht insbesondere Leser an, die sich für die implementationsnahen Eigenschaften interessieren. Ebenfalls berührt werden jedoch betriebswirtschaftliche Aspekte, die vor allem im Problemkreis des Software-Engineering und der Erschliessung einer Electronic Mall wiederzufinden sind.

Als empirische Grundlage dienen zwei Fallstudien, die im Rahmen des Projektes TeleCounter prototypisch erstellt wurden. Der erste Prototyp stellt eine Zahlungsverkehrs-Applikation dar (siehe Kap. IV), der zweite Prototyp eine Applikation zum elektronischen Teilnehmerverzeichnis der schweizerischen Telecom PTT.


Einführung Inhalt Externe Links Forum Bestellformular Sponsoren

© Copyright 1995, B. G. Teubner Stuttgart.
© Copyright 1996 Online Edition by OBS. Alle Rechte vorbehalten.
Diese Seiten können Sie am besten mit Netscape lesen!
Aktualisiert am 16. Februar 1996; Kommentare an emall@obs-us.com.