This is an archive page !!!


Die Piefke-Saga

[ Die Personen | Sommer in Lahnenberg]
WESTSEITE HOTEL ALPENFRIEDEN. -Hans kommt ums Eck, geht an einem Plakat vorbei, das auf einer Tafel an der Hausmauer hängt und einen Tiroler Abend ankündigt. Hans schaut sich verstohlen um, holt einen großen Stempel hervor und ein Stempelkissen, drückt den Stempel ins Kissen, dann auf das Plakat. Es trägt jetzt den Schriftzug. "KITSCH!"

DORFSTRASSE / TRAFIK. - Karl-Friedrich und Heinrich mit Hund kommen zur Trafik, Karl-Friedrich nimmt sich eine "Bildzeitung" aus dem Ständer, schaut sie an, Heinrich nimmt sich eine "National- und Soldatenzeitung". Hans taucht auf, sein Blick fällt auf den Ständer, er sieht "Die Woche", geht hin, nimmt ein Exemplar heraus, schaut den Titel an. Heinrich blickt zufällig darauf, sein Gesicht wird starr. Er gibt die National.und Soldatenzeitung zurück in den Ständer, nimmt Hans das Heft aus der Hand.

[ Berlin | Sommer in Lahnenberg | "Die Woche" | Die Fuchsberger-Sendung ]

HEINRICH: Sind Sie Einheimischer?

HANS: Ja.

Heinrich schlägt Hans zweimal das Heft um die Ohren. Drei Touristen kommen heran. Es sind der kleine Körner und ein jüngeres Ehepaar Herr Körner ist genauso adjustiert wie der Redaktionsbote auf dem Titelblatt. Asta bellt Hans an, der schaut verblüfft.

HEINRICH: Ruhig, Asta! Platz!

Karl-Friedrich steckt die Bildzeitung zurück in den Ständer.

KARL-FRIEDRICH: Was ist denn, Vater?

HANS: (zu Heinrich) Sie! Was haun S' mi denn?

Heinrich zeigt Karl-Friedrich das Titelblatt.

HEINRICH: Da! Schau dir das an!

Karl-Friedrich schaut auf das Titelblatt, auch die drei anderen Touristen tun das.

HERR KÖRNER: (liest) "Wer braucht die Piefkes?"

HEINRICH: Das ist doch ungeheuerlich!

Der Trafikant kommt heraus.

HERR KÖRNER: So ne Frechheit!

TRAFIKANT. Is was passiert?

HEINRICH: Sie, was erlauben Sie sich?

TRAFIKANT. Was? Um was geht's denn?

Karl-Friedrich zeigt mit der Hand auf die Titelseite.

KARL-FRIEDRICH: Darum geht's!

Der Trafikant schaut auf den Titel, blickt verständnislos.

TRAFIKANT (liest) "Wer braucht die Piefkes?" Ja - und?

HEINRICH: (brüllt den Trafikanten an) Sie brauchen die Piefkes! Sie! Sie!

(Zu Hans.-) Und Sie auch!

HANS: (grinsend) Na, i gwiß nit!

VOR DEMHOTEL ALPENFRIEDEN. -Der Hausdienerputzt the Tür, Karl-Friedrich mit Heft in der Hand und Heinrich mit Hund tauchen auf.

KARL-FRIEDRICH: WO ist der Bürgermeister?

HAUSDIENER: Burgarmeister im Gemeindeamt!

Karl-Friedrich und Heinrich drehen um und marschieren Richtung Gemeindeamt los. Oben aus einem Hotelfenster schaut Elsa.

ELSA: (ruft) Karl-Friedrich! Was macht ihr denn?

KARL-FRIEDRICH: Keine Zeit! Packt irizwischen die Koffer! Wir reisen ab! Elsa schaut verdutzt, hinter ihr taucht Sabine auf, schaut ebenfalls den beiden nach.

SABINE: Ich hau mich wieder in die Falle.

Büro des Bügermeisters

DORFSTRASSE / VOR PENSION EDELWEISS. -Hans kommt mit Manfred Holleschek aus der Pension, auch Manfred in Bergsteigerkleidung. Sie gehen die Straße entlang. Hans hällt ein Exemplar der "Woche" in der Hand.

HANS: Ich würd an Deiner Stelle gscheiter abreisen. Wenn die merken, daß Du im Dorf bist, dann wirst gekreuzigt, das versprech ich Dir!

MANFRED: Geh, hör auf! Höst, du hast ja schon einen richtigen Verfolgungswahn!

HANS: Wirst schon sehn! I hab di gewarnt!

MANFRED: Und was is mit dir?

HANS: Was soll mit mir sein?

MANFRED: Na, ich hab di doch zitiert, du kommst vor in dem Artikel!

HANS: Was? Du hast mi doch gar nit interviewt!

MANFRED: Ja, weil i di net erreicht hab, telefonisch! Aber i kenn deine Tiraden eh auswendig!

HANS: Du bist guat! - No, macht nix! Der Artikelschreiber bis ja du! I werd's überleben! Die derschlagn immer noch lieber an Wiener als an Landsmann!

MANFRED: (lacht) Danke! Vielleicht fahr i doch lieber nach Rimini!

Sie kommen an einem Veranstaltungsplakat vorbei, Hans drückt seinen Stempel darauf, Manfred schaut ihm grinsend zu.

Büro des Bügermeisters

SESSELLIFT - Hans und Manfred sitzen auf einem Doppelsessellift, fahren nach oben.

MANFRED: (grinsend) Fahrst halt doch auch gern mitn Lift, gell?

HANS: Weil ma so spät dran sind! - I brauch koan Lift!

MANFRED: (schaut sich um) Es ist immer noch schön hier! Du siehst zu schwarz, Hans!

HANS: Schau nit in die Ferne, schau da nach unten!

Manfred schaut nach unten, man sieht die beschädigte Grasnarbe auf der Piste.

HANS: Da ist im Winter die Schipistn!


[ Vorwort | Über den Autor | Massentourismus | Leserbriefe | Bestellformular ]

Copyright © Haymon-Verlag, Innsbruck, 1991. All rights reserved. Copyright © Online Edition, Online BookStore (OBS), 1995. All rights reserved.
These pages are designed to be viewed with Netscape!
Updated on Oktober 4, 1995 by editor@obs-us.com.